Anruf
+230 4018188
Nachrichtenredaktion
  • #Ambre
  • #Experience

Ein Tag im Leben von Rajen Canniah

June 03 2018

An einem der schönsten Strände der ungezähmten Ostküste gelegen, ist das unglaubliche Vier-Sterne Ambre Mauritius ein tropisches Paradies für Reisende, die den ultimativen, stressfreien Urlaub im Paradies suchen. Offene Architektur, ein phänomenales Nachtleben, exzellente Küche, lebendige Umgebung, ein aufregendes tägliches Aktivitätenprogramm und traumhafte tropische Umgebungen sind nur einige der Dinge, die dieses Resort für Erwachsene so spektakulär machen. Aber es gibt noch zwei weitere sehr wichtigen Gründe, warum Gäste aus aller Welt immer wieder in dieses bemerkenswerte Hotel zurückkehren: den erstklassigen Service und die Menschen, die hier arbeiten.

 

 

Ambre

 

 

Die Mitarbeiter von Ambre Mauritius sind stolz darauf, ständig bestrebt zu sein, Gästen das kleine Extra zu bieten. Sicherzustellen, dass ihre Gäste einen unglaublichen Aufenthalt und einen unvergesslichen Urlaub verbringen, hat oberste Priorität. Jeder der Mitarbeiter spielt im Ambre eine sehr wichtige Rolle und jeder von ihnen hat unglaubliche Geschichten zu erzählen, wie er an seinen Platz gelangt ist und wie ein durchschnittlicher Tag bei Ambre für sie oder ihn aussieht.

 

Um einen tieferen Einblick in das Leben der Mitarbeiter bei Ambre zu bekommen, haben wir uns entschlossen, Rajen Canniah, den Executive Assistant Manager des Ambre Mauritius, kennenzulernen, um mehr über seinen Werdegang in der Hotelindustrie zu erfahren und zu sehen, wie ein normaler Tag im Ambre für ihn aussieht. Das haben wir herausgefunden:

 

Privatleben, Ausbildung und professioneller Werdegang:

 

Das erste, was Ihnen an Rajen Cannaiah auffallen wird, wenn Sie ihn treffen, ist sein unglaublich sonniges Gemüt - also im Einklang mit Ambers Slogan "light side of life". Der 65-jährige Mitarbeiter, der sich den angesehenen Titel des Executive Assistant Managers bei Ambre verdient hat, ist auch ein Sun Resorts Corporate Trainer; es besteht kein Zweifel daran, dass er ein vielbeschäftigter Mann ist. Aber das heißt nicht, dass er sich keine Zeit für sein Privatleben nimmt. Rajen lebt ein ganzes Stück entfernt in Mont Ida (im Osten von Mauritius) und braucht 25-30 Minuten, um jeden Tag zum Ambre zu kommen, während er sich morgens noch Zeit für seine Frau nimmt und gelegentlich ein Runde Tennis spielt, was er sehr liebt. Seine Tochter und seine beiden Enkelkinder leben im Ausland. Daher verbringt er einen Großteil seiner Freizeit mit seiner Frau, die gerne gesundes, köstliches vegetarisches Essen genießt.

 

Rajen absolvierte das College im Alter von 16 Jahren und bekam sofort einen Job als Lehrling in einem Fotolabor. Doch schon bald spürte er, dass das Fotolabor ihm nicht viel Wachstum erlaubte, und da ihm der Spielraum in der Fotografie fehlte, entschied er sich stattdessen, sich in der neu eröffneten Hotelfachschule von Mauritius einzuschreiben. Tatsächlich war Rajen einer der ersten Schüler an der Hotelfachschule von Mauritius, nachdem diese in den 70er Jahren eröffnet worden war - zu diesem Zeitpunkt war der Tourismus noch kein wichtiger Faktor und keine tragende Säule der mauritischen Wirtschaft; Rajen und seine Klassenkameraden waren ihrer Zeit deutlich voraus.

 

Während seines Studiums hatte Rajen verschiedene Jobs und begann seinen Werdegang in der Gastronomie als Hilfskellner in einem mittlerweile sehr bekannten Restaurant in Port Louis, Lai-Min genannt. Kurz darauf arbeitete er als Lehrling am Empfang im Le Chaland, das heute als Shandrani bekannt ist. Eine lustige Tatsache über Rajen zu dieser Zeit ist, dass er in den 70er Jahren oft einen kreativen Weg finden musste, um zur Arbeit zu kommen, sei es auf einem Karren, Lastwagen oder sogar manchmal auf einer Asphaltwalze!

 

Von diesem Zeitpunkt an tat Rajen alles, was er konnte, um so viel Erfahrung wie möglich in der wachsenden Industriebranche zu sammeln. Während seines Studiums arbeitete er in einer Reihe von renommierten Hotels als Trainee-Rezeptionist. Zu den Hotels, in denen er arbeitete, gehören Le Paradis, Park Hotel, Le Morne Brabant, Trou aux Biches Hotel und viele andere.

 

Nachdem er sein Certificate of Professional Aptitude an der Hotelfachschule von Mauritius abgeschlossen hatte, bewarb er sich um eine Stelle im Le St. Geran, das gerade eröffnet worden war. Es war während dieser Zeit, dass Rajens Karriere eine sehr positive Wendung nahm. Im Jahr 1977 wurde er zum Front Desk Manager in Le St. Geran befördert, etwas, das Rajen angespornte, für die nächsten 25 Jahre in diesem Hotel zu arbeiten. 

 

Rajens grenzenlose Leidenschaft für die Hotelindustrie  war unbestreitbar und er begann, unglaubliche und innovative Ideen nach Le St. Geran zu bringen; vom persönlichen Grußwort bis hin zu Willkommensdrinks und vielem mehr. Rajens Beitrag zu diesem Hotel, sowohl für die Gäste direkt, als auch im Zusammenhang mit internen Abläufen, hat dazu beigetragen, das zu formen, was heute als die unglaubliche mauritische Gastfreundschaft bekannt ist. Er war ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung des Le St. Geran von einem neuen und unbekannten Hotel zu einem der besten Hotels auf der Insel.

 

Rajens Aufenthalt in Le St. Geran gab ihm die unglaubliche Gelegenheit, verschiedene Berühmtheiten wie die Bollywood-Schauspieler Shah Rukh Khan, Vinod Khanna und Sridevi sowie die französischen Stars Johnny Hallyday, Gérard Depardieu, Stéphanie De Monaco und Catherine Deneuve zu treffen. Er hatte auch die Gelegenheit, einige berühmte Sportteams zu sehen, darunter Aston Villa (englische Premier League) und Paris St. Germain (Ligue 1).

 

Nach 25 Jahren in Le St. Geran half Rajen bei der Entwicklung von Le Touessrok und La Pirogue, wo er vor allem unterstützend tätig war. Danach wurde er zum Executive Assistant Manager von Le Coco Beach ernannt, das an der Ostküste von Mauritius lag und seitdem durch Long Beach ersetzt wurde. Interessanterweise war Le Coco Beach eines der ersten Hotels, das seine Türen für den lokalen Markt öffnete und den Zugang für Mauritier und internationale Gäste erleichterte. Während dieser Zeit absolvierte Rajen weitere Studien an der Hotelfachschule in Lausanne, wo er sich zu einer bedeutenden Persönlichkeit entwickelte und auch nach Abschluss seines Studiums für die Institution auftrat. Als Le Coco Beach abgerissen wurde, um durch Long Beach ersetzt zu werden, verbrachte Rajen etwa 3 Jahre mit dem Projekt, danach kam er als Executive Assistant Manager zu Ambre Mauritius.

 

Wie ein Tag im Leben von Rajen Canniah aussieht:

 

 

Ambre

 

 

Ein typischer Arbeitstag für Rajen dauert erstaunliche 10 Stunden oder mehr und da es seit 11 Monaten keinen Vollzeit General Manager bei Ambre gibt, übernimmt er Teile beider Rollen, was oft die Teilnahme an Meetings in der Zentrale sowie an wichtigen Veranstaltungen beinhaltet.

 

Sein Tag beginnt normalerweise um 04:30 Uhr, wenn er aufwacht, sich für den kommenden Tag vorbereitet, einen Kaffee trinkt und sich mit seiner Frau unterhält. Er verlässt das Haus jeden Tag um 07:00 Uhr und kommt um 07:30 Uhr bei der Arbeit an. Dann beginnt er mit der Planung für den heutigen Tag und die folgenden Tage, basierend auf Ereignissen des Vortages. Er bereitet sich auch auf das Abteilungsleitertreffen vor, das täglich von 08:15 bis 09:15 Uhr stattfindet.

 

Um 09:30 Uhr verbringt Rajen seine Zeit außerhalb des Büros, um zu überprüfen, ob alles im Hotel reibungslos funktioniert. Dies geschieht mit einem Managementstil, den er scherzhaft "Management durch rumlaufen" nennt. So kann er sich mit Gästen und Mitarbeitern treffen, sich über alle infrastrukturellen Bedürfnisse informieren, Rückmeldungen einholen und alle notwendigen Dinge, Maßnahmen und Möglichkeiten zur Kenntnis nehmen.

 

Um 10:30 Uhr ist Rajen wieder im Büro, um administrative Angelegenheiten zu erledigen, beginnend mit denen, die ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Um 13:30 Uhr macht er eine Pause und isst im "Coeur d'Ambre", dem Restaurant der Mitarbeiter, wo er sich mit den Teammitgliedern trifft und sicherstellt, dass es allen gut geht. Um 14:30 Uhr ist er in der Lobby, um ankommende Gäste zu begrüßen und sich von denen zu verabschieden, die Ambre verlassen. Er tut sein Möglichstes, um Rückmeldungen über Aufenthalte zu sammeln und Kontaktdaten von denen zu erhalten, die gerne wiederkommen würden. Wenn er Zeit hat, kann er sogar einige stichprobenartige Raumkontrollen durchführen, um sicherzustellen, dass Wartung und Zimmerservice perfekt sind.

 

Rajens Tag geht meistens so vielbeschäftigt weiter und er ändert seine Routine dort, wo es nötig ist. Normalerweise kommt er zwischen 20:30 - 21:30  Uhr nach Hause, isst mit seiner Frau zu Abend, lässt sich die Neuigkeiten von seiner Tochter und ihrer Familie erzählen und redet mit seiner Frau über alles, was so im Haushalt anfällt sowie über private Termine. Als jemand, der unglaublich fleißig und sehr zuverlässig ist, hat Rajen jeden Tag einen vollen Tag. Wenn er schlafen geht, stellt er sicher, dass seit Telefon stets in Reichweite und auf laut gestellt ist, falls er im Notfall gebraucht werden sollte. Rajen ist ein Paradebeispiel für das Kaliber der unglaublichen Mitarbeiter des Ambre Mauritius.

Related News Block in Content

Verwandte Nachrichten